Donnerstag, 11. Juni 2009

Botschaftsspaziergang

So, heute ist Donnerstag, Petra hat wieder eine volle Woche in der Visafabrik abgearbeitet. Ich habe wieder etwas gelernt. Man legt gegen die Ablehnung eines Visaantrages keinen Widerspruch ein, sondern eine Remonstration.
Man wird also zum Remonstranten. Ein anderer Buchstabe, und schon fährt der Wasserwerfer wieder zurück in die Garage.
Wir haben heute Nachmittag den nördlichen Teil von Zamalek erkundet, also den Teil, wo wir bisher noch nicht waren. Eigentlich wollten wir nur einkaufen gehen, aber es wurde ein ausgiebiger Spaziergang draus.
Wir sind an diversen Botschaften vorbeigekommen, Irland, Brunei, Libanon, Ungarn. Die Schweden haben einen grauenvoll verklinkerten Bau ohne Fenster zur Straßenseite. Ich darf nicht zu laut meckern, Petra gefällt das Gebäude.
Ein typisch schwedisch-sympathischer Bau wäre eine bunte Villa mit einem Pferd davor gewesen. Die Realität sieht aus wie ein Fertighaus, Modell: Ömbässy.

Ganz an der Spitze der haben wir ein Restaurant entdeckt, dass Petras Kollege uns empfohlen hatte: Das Sequoia. Seine Anreisebeschreibung war ganz einfach, es sollte ganz im Süden von Zamalek sein, dort wo es nicht weitergeht. Die Beschreibung war im Kern ja auch korrekt, nur das es ganz im NORDEN war.
Ein deutscher Diplomat darf ja mal Norden und Süden verwechseln, er ist ja nicht in Korea.
Dann gab es noch einen leckeren Kaffee, wir haben zur Kenntnis genommen, dass es auch einen McDonalds, KFC und PizzaHut gibt. Informationen, die bereits jetzt schon mit dem Etikett "überflüssig" versehen sind.

Im Supermarkt wurde mir klar, was man genau meint, wenn man Deutschland als Exportweltmeister bezeichnet. Es gibt hier im Supermarkt mehr verschiedene Sorten "Filinchen" als bei Reichelt in West-Berlin.
So reiht sich das Knusperbrot aus Apolda in die Reihe der typischen Produkte aus Deutschland ein, die hier völlig selbstverständlich verfügbar sind: Nutella, Melitta, Maggi, und Bahlsen.

Es gibt schlimmere Indikatoren für eine globalisierte Welt.
Aber warum gibt es dann keine Fuul-Bohnen bei Edeka?

Keine Kommentare:

Kommentar posten