Montag, 22. Juni 2009

Schuhe bitte ausziehen


Petra ist noch in der Visafabrik, meine Pflichten als Hausmann sind abgearbeitet. Gerade bin ich dabei, mich durch die Bilder der vergangenen Wochen zu clicken. Da habe ich es gefunden, ein Bild, das mir erklärt, warum wir immer und überall als Touristen erkennbar sind.

Vor jedem Moscheebesuch muss man die Schuhe ausziehen. Das ist so, man stellt sich ja auch schließlich vor dem Reichstag in der Schlange an. Wer sich nicht in der Schlange anstellen will, für den habe ich einen Tipp. In einer Moschee aber ziehe ich mir auch die Schuhe aus.
Problematisch wurde es beim Besuch der Mohamed Ali Moschee in der Zitadelle. Normalerweise kann man seine Schuhe nämlich beim Bawab am Eingang der Moschee abgeben. Hier nicht, weil man die Moschee durch einen anderen Ausgang wieder verlässt.
Hier muss man die Schuhe mitnehmen, Schilder erinnern einen in der Moschee daran, dass man die Schuhe nicht auf dem Boden abstellen darf. Touristen können manchmal echt doof sein.
Es kann sehr lustig sein, anderen Touris zuzuschauen, wie sie versuchen Fotos zu machen, und dabei ihre Schuhe unter dem Arm balancieren.
Es empfiehlt sich auch das Tragen von Socken. Der Steinfußboden kann sehr heiß werden. Sagt Petra.

Keine Kommentare:

Kommentar posten