Sonntag, 7. Juni 2009

Es ist warm in Ägypten

Aber mit dieser Aussage werde ich wohl in Berlin keinen Hering vom Teller ziehen können. Wie warm es ganz genau ist? Keine Ahnung.
Ich weiß es wirklich nicht, ich habe noch nirgendwo ein Thermometer oder eine Temperaturanzeige gesehen.
Laut Internet pendeln die Tageshöchsttemperaturen zwischen 36 und 38 Grad, also in einem Bereich, den man durchaus als warm bezeichnen kann.
Aber nicht unangenehm, irgendwie weht immer etwas Wind, gestern war der Wind etwas stärker. Ich habe die Temperatur noch nicht als Belastung empfunden.

Petra möchte nicht in der direkten Sonne sitzen, sie hat es lieber etwas schattiger.

Aber es ist schon komisch, wenn das Wetter kein relevantes Thema für ein Gespräch ist. Andererseits dürfte kein Thema so viel Konsens stiften, wie ein Gespräch über das Wetter von Morgen. Wer in Kairo auf schlechtes Wetter wettet, der würde auch auf den DFB-Pokalsieg von Hertha BSC wetten.

Ich habe gerade die Berliner Abendschau gesehen, dieses Wochenende war das Wetter in Berlin wohl nicht ganz so prall. Ich drücke die Daumen für ganz viel besseres Wetter.

Gestern Abend hat mir jemand erzählt, dass es im Juli/August in Kairo noch wärmer wird, die Tagestemperaturen liegen dann bei ca. 40-42 Grad. Das ist die Hauptreisezeit für Araber aus den Golfstaaten, die flüchten dann vor Temperaturen von knapp 50 Grad in ihrem Heimatland. Außerdem bietet das geradezu liberale Ägypten Ausschweifungen aller Art.

Keine Kommentare:

Kommentar posten